9 comments on “Rheuma und Arthrose: Runterkommen von den Schmerztabletten | Die Ernährungs-Docs | NDR

  1. Carmen Kosanke Post author

    Cbd Öl nimmt wunderbar die Schmerzen. Man muss es aber ausprobieren. Gruss aus Weimar von HANFBIKE DIE Gesundheits-App 🌴🌴🌴

    Reply
  2. Birgit Schenk Post author

    Jahrzehntelange falsche Ernährung dadurch entstandene Übersäuerung. Und natürlich Übergewicht…. kein Wunder dass man dann irgendwann krank wird. Und immer schön Pillchen schlucken.

    Reply
  3. oasenhoheit Post author

    Ich finde es äußerst erfreulich, dass nun auch die Ernährungs-Docs von ihrer ständigen Empfehlung, Fisch für Omega3-Öle zu essen, etwas abrücken, und zwar wegen der Überfischung und der starken Belastung mit Umweltgiften. Noch erfreulicher ist es natürlich, dass es der Patientin besser geht, und das wünsche ich jedem, der bereit ist, Hilfe anzunehmen und umzusetzen!

    Reply
  4. manwithheart191 Post author

    Mich würde interessieren, welche Algenöle Sie empfehlen würden. Der Markt ist ja ziemlich unübersichtlich. Danke

    Reply
  5. Ludovico Sforza Post author

    Ich empfehle lebertran aus der Apotheke, hat auch einen hohen omega 3 Wert (neben Retinol und Jod). Desweiteren Sardinen aus der Dose, akkumuliert auch keine nennenswerten Mengen an Schwertmetallen, da es ein sehr kleiner Fisch ist 🙂 auf 100 Gramm bekommt man satte 2.3 gramm omega 3 .

    Das Problem bei algenkapseln: es gibt in Deutschland keine Regulierung des Nahrungsergänzungsmittelsmarktes, man weiss nicht was genau drin ist! Zum Teil auch viele Fälschungen, eine Schande

    Reply
  6. thegoodguy-Ernährung Post author

    freut mich sehr für die sympatische Dame das sie ihre chronischen Schmerzen jetzt so gut in den Griff hat, Omega 3 ist da eine tolle Sache etwas schade das nicht mehr auf Omega 6 Quellen eingegangen wurde die hat sie ja riguros reduziert im Schnitt haben wir Alle ein Mißverhältnis von 1:15 bis 1:20 es ist also vorallem wichtig Omega 6 weitgehends aus der Nahrung zu streichen

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *